Die Laus im Katastrophenhilfepelz (Bavaud)

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(2 Kundenrezensionen)

21,27 CHF

Die Autorin schildert in ihren Aufzeichnungen das Leben in Rwanda in den Monaten nach den menschengemachten sogenannten »Ereignissen« des Jahres 1994. Sie beschreibt als Begleiterin ihres Ehemannes den Alltag innerhalb einer Hilfsorganisation. Das staatliche Schweizerische Katastrophenhilfecorps SKH engagierte sich seit Herbst 1994 in wichtigen Belangen beim Wiederaufbau des Landes und leistete humanitäre Hilfe für die Opfer. Viele Rwanderinnen und Rwander hatten damals weder die Kraft noch den Mut, die erst kurz zurückliegenden Schrecknisse in Worte zu fassen oder auch nur, sich zu erinnern. Auch die Autorin scheut sich, darüber zu berichten. 

 

Bavaud, Leseprobe

Die Laus im Katastrophenhilfepelz, Heidi Bavaud, gebunden, 125 Seiten, 21,80CHF

Artikelnummer: 978-3-03883-047-4 Kategorie:

2 Bewertungen für Die Laus im Katastrophenhilfepelz (Bavaud)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Kloiber Jeannette

    Einfühlsame, authentische Erzählungen
    In einem fernen Land, eingeschlossen hinter den schützenden Toren der Hilfsorganisation, erzählt Heidi Bavaud in einfühlsamen Worten Begebenheiten aus dieser intensiven Zeit. Begebenheiten, die erstaunen, erfreuen und erschauern zugleich.

  2. Rita Andrea

    Ich möchte mich über dieses Buch äussern: Die Autorin ist meine Freundin. Als ich das Buch bekam, hatte ich es in 2,5 Tagen gelesen. Faszinierend. Einfach wundervoll und toll. Ich konnte mich vom Buch nicht trennen, bis ich es fertig hatte. Herzlichen Glückwunsch Heidi, du hast dich übertroffen. Ich fühlte mich dort. Viel Erfolg! Du hast es verdient. Liebe Grüsse

Füge deine Bewertung hinzu