Hat die Demokratie noch eine Zukunft? (Oehler)

25,07 CHF

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Warum gibt es einen Rechtsrutsch und warum werden plötzlich nationalistische oder gar narzisstische Präsidenten gewählt?

Um diese Fragen zu beantworten, wurde nach tieferen Ursachen gesucht, die eher fremdartig erscheinen:

Die Gesetzmässigkeiten der Grossgruppendynamik. 

Die Erkenntnisse, die daraus gezogen werden, gestatten einen grundsätzlich neuen Blick auf die Dynamik des allgemeinen Weltgeschehens.

 

Der Autor studierte an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen Metallurgie und an der Technischen Universität München Arbeits- und Wirtschaftswissenschaften. Nach den Unruhen in den 68er Jahren wechselte er das Fachgebiet und widmete sich der Psychologie, der Pädagogik und der Psychoanalyse – er promovierte am Institut für Pädagogik und pädagogischen Soziologie der Technischen Universität München über den Zusammenhang zwischen Medienwirkung und Einstellungsänderungen.

Von 1980 bis 2012 arbeitete er als Gruppendynamiker, Gruppenpsychotherapeut, Psychotherapeut und Psychoanalytiker mit eigener Praxis in Bern und seit 1991 als Fachbuchautor und freier Schriftsteller in Zimmerwald.

 

Hat die Demokratie noch eine Zukunft?

Die gruppendynamischen Hintergründe für den Rechtsrutsch und die Krise der Demokratie

Mit einem Vorwort von Alt Bundesrat Kaspar Villiger

 

gebunden, 160 Seiten, CHF 25,70

Email
Artikelnummer: 978-3-03883-040-5 Kategorie:

Schreibe einen Kommentar